News > Aktuelles

24. März 2011

Knapper Sieg für Alemannia Aachen
Die Fußballer gewinnen das Nachbarschaftsduell gegen das Team vom CHIO Aachen im Elfmeterschießen

Abendspiel, Flutlicht, dazu die Mutter aller Derbys im Sportpark Soers: Bereits zum dritten Mal trafen die Geschäftsstellen von Alemannia Aachen und dem CHIO Aachen aufeinander. Nach den bisherigen Duellen stand es 1:1, am Mittwochabend setzte sich auf dem neuen Tivoli die Alemannia erst im Elfmeterschießen durch. Nach regulärer Spielzeit hatte es noch 4:4 geheißen. Jörg Walbeck, Ben Beeker, Uwe Birras und Ibrahim Balde hatten für die Gastgeber getroffen, Daniel Kindermann (2), Jürgen „Tutti“ Seyffert und Florian Schumacher für die Gäste. Einen „Spitzenkick auf Augenhöhe“ hatte Alemannias Marketingchef Thomas Korr gesehen, wohingegen ALRV-Vorstandsmitglied Helen Rombach-Schwartz schon mal androhte: „Die Revanche gibt`s im Dressurreiten.“

Tickethotline: 0241-917-1111 oder direkt hier online bestellen